Kunden

Allgemeine Fragen

Was ist die neue Immunkarte?
Die neue Immunkarte ist das physische Äquivalent des europaweit akzeptierten Impfzertifikates des Bundesgesundheitsministeriums. Auf der Rückseite der Immunkarte ist derselbe QR-Code wie in der offiziellen CovPass-App oder Corona-Warn-App abgebildet. Dieser QR-Code (vom BMG/RKI generiert) ist fälschungssicher und wird in der ganzen EU anerkannt. Zur internationalen Anerkennung hat sich das BMG noch nicht positioniert.
Wie erhalte ich die neue Immunkarte?
Um die neue Immunkarte zu erhalten, benötigst du zwingend den offiziellen BMG-QR-Code des digitalen Impfpasses. Dieser wird dir entweder direkt in der Apotheke ausgestellt oder du bringst Ihn bereits mit. Damit der offizielle BMG-QR-Code ausgestellt werden kann, musst du in der Apotheke legidlich deinen Impfpass/Impfdokumentation und deinen Personalausweis vorlegen. In der Partner-Apotheke wird dann dein Name, dein BMG-QR-Code sowie deine Anschrift aufgenommen. Deine personalisierte neue Immunkarte mit dem offiziellen BMG-QR-Code auf der Rückseite wird dann produziert und direkt zu dir nach Hause geschickt.
Wie viel kostet die neue Immunkarte?
Wenn du bisher noch keine Immunkarte besitzt, dann kannst du die neue, personalisierte Immunkarte für VKP 9,90€ in einer unserer Partner-Apotheken kaufen. Diese wird dir dann innerhalb weniger Werktage direkt nach Hause geschickt.
Warum kostet die Immunkarte Geld und die digitale Lösung nicht?
Die digitale Lösung wird durch das Bundesgesundheitsministerium mit Steuergeldern finanziert. Das offizielle Impfzertifikat ist digital oder analog als Papierzettel vorgesehen. Für beide Optionen musst du selbst nichts bezahlen. Die Immunkarte als physisch-robustes Äquivalent ist ein Zusatzangebot. Wir denken, dass eine physisch-robuste Immunkarte mit dem offiziellen QR-Code wesentlich alltagstauglicher und langlebiger ist als ein Stück Papier.

Ausstellung der Immunkarte

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Immunkarte erhalten zu können?
Um deine nächstgelegene Partner-Apotheke zu finden, besuche bitte https://immunkarte.de/standorte.
Was mache ich, wenn es in meiner Nähe keine Partner-Apotheke gibt?
Sprich gerne deine Lieblingsapotheke auf die Immunkarte an! Sie kann sich kostenlos auf unserer Website als eine neue Partner-Apotheke registrieren. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Apotheken deutlich schneller registrieren, wenn sie nicht von uns, sondern von ihren Kunden auf die Immunkarte angesprochen werden. So kannst du dir hoffentlich schon bald in Kürze deine persönliche Immunkarte in deiner Region ausstellen lassen.
Kann ich mir die Immunkarte online ausstellen lassen, ohne dafür in die Apotheke zu gehen?
Die neue Immunkarte wird nur in unseren Partner-Apotheken verkauft. Wenn du schon eine Immunkarte hast, ist das Update auf die neue Immunkarte für dich kostenlos. Bitte fülle dafür folgendes, kurzes Online-Formular aus: www.immunkarte.de/update Wir senden dir dann deine neue Immunkarte direkt nach Hause.

Anerkennung & Gültigkeit der Immunkarte

Wer akzeptiert die Immunkarte?
Auf der Rückseite der neuen Immunkarte ist der offizielle BMG-QR-Code abgebildet. Dieser wird europaweit von allen Stellen akzeptiert. Für mögliche Fragen zur internationalen Anerkennung über die Grenzen Europa hinaus, informiere dich gerne auf der Website des Bundesgesundheitsministerium. Wir haben darauf leider keinen Einfluss.
Ist die Immunkarte EU-weit gültig?
Ja. Der aufgedruckte QR-Code auf der neuen Immunkarte ist der offizielle BMG-QR-Code. Dadurch wird die Immunkarte bzw. der rückseitige QR-Code europaweit unterstützt und akzeptiert.
Wird die Immunkarte international anerkannt?
Auf der Rückseite der neuen Immunkarte ist der offizielle BMG-QR-Code abgebildet. Dieser wird europaweit von allen Stellen akzeptiert. Für mögliche Fragen zur internationalen Anerkennung über die Grenzen Europa hinaus, informiere dich gerne auf der Website des Bundesgesundheitsministerium. Wir haben darauf leider keinen Einfluss.
Kann meine Immunkarte verfallen?
Auf der Rückseite der neuen Immunkarte ist der offizielle QR-Code, der über das Robert-Koch-Institut bzw. das Bundesgesundheitsministerium erstellt und verwaltet wird. Für weitere Informatioenn zu dessen Funktionalität, informier dich bitte auf der Website des BMG. Wir haben leider keinerlei Einfluss auf den QR-Code sowie den angezeigten Status.

Anwendung / Verwendung der Immunkarte

Wie wird der QR-Code auf der neuen Immunkarte gescannt?
Der offizielle BMG-QR-Code auf der Rückseite der neuen Immunkarte wird in Deutschland üblicherweise mittels der offiziellen CovPassScan-App ausgelesen. Aufgrund europaweiter Regelungen kann dieser Code ebenso von allen offiziellen Apps der EU-Mitgliedsstaaten gescannt und ausgelesen werden.
Wieso zeigt meine Immunkarte einen roten Status an, obwohl ich bereits zwei Impfungen erhalten habe?
Auf der Rückseite der neuen Immunkarte ist der offizielle QR-Code, der über das Robert-Koch-Institut bzw. das Bundesgesundheitsministerium erstellt und verwaltet wird. Für weitere Informationen zu dessen Funktionalität, informier dich bitte auf der Website des BMG. Wir haben leider keinerlei Einfluss auf den QR-Code sowie den angezeigten Status.

Datensicherheit

Wie verhindert ihr gefälschte Impfpässe in der Apotheke?
Auf der Rückseite der neuen Immunkarte ist der offizielle QR-Code, der über das Robert-Koch-Institut bzw. das Bundesgesundheitsministerium erstellt und verwaltet wird. Für weitere Informatioenn zu dessen Funktionalität, informier dich bitte auf der Website des BMG. Wir haben leider keinerlei Einfluss auf den QR-Code sowie den angezeigten Status.
Welche Daten werden wo gespeichert?
Wir speichern folgende personenbezogene Daten: Vorname, Nachname, Adresse und ggf. E-Mail. Darüber hinaus wird nur eine von uns im Klartext nicht lesbare, verschlüsselte Version des BMG-QR-Codes gespeichert, um so deine Immunkarten wiederzuerkennen und zukünftig für dich eventuelle weitere Funktionen anbieten zu können.
Welche Informationen werden für die neue Immunkarte von mir gefordert?
Du kannst dir in der Partner-Apptheke zuerst den neuen BMG-QR-Code ausstellen lassen. (Weitere Informationen dazu findest du auf der Website des Bundesgesundheitsministerium). Anschließend kannst du dann in Ergänzung auch die neue Immunkarte in unserer Partner-Apotheken erhalten. Die Partner-Apotheke übermittelt uns dafür nur deinen offiziellen BMG-QR-Code, deinen Namen und deine Anschrift zwecks Lieferung.

Apotheken

Allgemeine Fragen

Wie kann ich Partner-Apotheke werden?
Fülle einfach unser Online-Formular unter https://immunkarte.de/apotheken-registrierung aus und schon geht's los! Du erhälst dann 3 € pro beantragter Immunkarte von uns.
Meine Anmeldedaten sind nicht mehr auffindbar! Was kann ich tun?
Sollte deine Apotheke über mehrere Filialen verfügen, kannst du dich gerne zunächst bei einer deiner anderen Filialen nach den Anmeldedaten erkundigen, weil diese für alle Filialen einer Apotheke identisch sind. Andernfalls kannst du auch gerne eine Anfrage an [email protected] verfassen - wir werden uns dann schnellstmöglich bei dir zurückmelden!

Verkauf der neuen Immunkarte

Wieviel kostet die Immunkarte für den Endverbraucher?
Die Immunkarte kann vom Endverbraucher für 9,90 € brutto in unseren Partner-Apotheken erworben werden.
Welche Daten müssen mir zur Ausstellung der Immunkarte vorgezeigt werden?
Dir müssen zur Ausstellung der Immunkarte der offizielle BMG-QR-Code sowie der Personalausweis für die Kontrolle des Namen und der Anschrift vorgezeigt werden. Optional kannst du auch eine E-Mail-Adresse des Kunden eintragen, damit wir Kund*innen über neue Updates informieren können.
Was brauche ich, um die Immunkarte auszustellen?
Für das Ausstellen der Immunkarte musst du dir nur die aktuelle Immunkarte Operator App herunterladen. Diese ist für iOS im Apple Play Store erhältlich. Für Android musst du bitte auf folgenden Link klicken. Mehr informationen findest du in unserem Immunkarte-Handbuch!
Wie wird die Apotheke für das Ausstellen der Immunkarte vergütet?
Du erhälst pro beantragter Immunkarte 3€ von uns. Die Abrechnung erfolgt zu Beginn des nachfolgenen Monats. Mehr informationen findest du in unserem Immunkarte-Handbuch!
Wie erfolgt die Abrechnung der Immunkarte?
Zu Beginn des nachfolgenden Monats schicken wir die Abrechnung per Mail. Zahlungsziel ist dann 14 Tage nach Rechnungseingang und du hast natürlich vorher die Möglichkeit Änderungen vorzunehmen.  
Du musst dafür für nicht in Vorleistung gehen und hast keine Investitionskosten.
Wie wird gemessen, wie viele Karten pro Apotheke ausgestellt werden?
Die Immunkarte Operator App zählt im Hintergrund, wie viele Karten in deiner Apotheke ausgestellt werden.
Wie kann ich als Partner-Apotheke die Immunkarte bewerben?
Wir werden deine Apotheke nach erfolgreichem Onboarding entsprechende A4-Poster und Informations-Flyer zukommen lassen. Unter folgendem Link stehen auch digitale Kopien der Werbematerialien für die Website und Social Media zum Download zur Verfügung: https://immunkarte.de/apotheken/

Umgang mit der alten Immunkarte

Kann ich die alte Immunkarte immer noch verkaufen?
Ja, als Übergangslösung ist das möglich. Wir sehen allerdings in der neuen Immunkarte den größeren Mehrwert für den Endkunden.
Was mache ich mit den alten, nicht verkaufen Immunkarten?
Du kannst die alten Immunkarten gerne entsorgen, wenn du diese nicht mehr verkaufen möchtest.
Wann erhalte ich meine neue Immunkarte?
Nachdem du deine Immunkarte über das Formular angefordert hast, senden wir sie dir so schnell wie möglich zu - spätestens in 14 Tagen. Wir bitten dich um Verständnis, dass wir noch keine genaueren Angaben machen können, da die Lösung des Bundesgesundheitsministeriums erst ab dem 14.06. in den Apotheken verfügbar ist und vorher nicht genügend Details veröffentlicht wurden. Wir arbeiten jetzt mit Hochdruck daran, die Immunkarte umzustellen.
Wo kann ich mir eine neue Immunkarte kaufen?
Um die neue Immunkarte zu erhalten, benötigst du zwingend den offiziellen BMG-QR-Code des digitalen Impfpasses. Dieser wird dir entweder direkt in der Apotheke ausgestellt oder du bringst ihn bereits mit. In der Partner-Apotheke wird dann dein Name, dein BMG-QR-Code sowie deine Anschrift aufgenommen. Diese Informationen sind notwendig, um deine personalisierte, neue Immunkarte mit dem Aufdruck deines BMG-QR-Codes direkt zu dir nach Hause zu schicken.